Spende für die Weiterentwicklung des Jugendzentrums in Skassa

Spende für die Weiterentwicklung des Jugendzentrums in Skassa



Der Landtagsabgeordnete Sebastian Fischer nutzte den Jugendgottesdienst in Glaubitz zur Übergabe einer Spende für die Evangelische Jugend Großenhain.

Zu seinem 30. Geburtstage hatte er auf Geschenke verzichtet und um Spenden gebeten.

Dabei kamen dann 700 Euro zusammen, die nun in die Projektplanung des Pfarrhofes Skassa fließen werden.

Die 120 jungen Gottesdienstbesucher freuten sich über diese Unterstützung und Wertschätzung der Jugendarbeit. In Skassa finden vor allem Angebote für ehrenamtliche Mitarbeiter und verschiedene Sommercamps statt.

Der Pfarrhof soll jetzt endlich auf die gestiegene Nutzung ausgelegt werden.
Dafür wird er demnächst befestigt und umgestaltet.

Sebastian Fischer sprach von der „Burg Skassa" in der junge Menschen beheimatet und gestärkt werden.
Es ist besonders in unserer ländlichen Gegend nötig, Jugendlichen einen verlässlichen Anlaufpunkt zu bieten.

In dem kleinen Dorf bei Großenhain schlägt das Herz der Evangelischen Jugend.

Von dort ausgehend, unterstützen die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter die Jugendarbeit in den Kirchgemeinden.

Der nächste Höhepunkt in Skassa wird das Kindergeländespiel „Stinkstiefel" sein.

Dazu sind alle Kinder von 8-14 Jahren am 5. Mai 2012 eingeladen.

Diesmal geht es um die „Baumeister von Platanien", die eine besondere Aufgabe haben.

Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Evangelischen Jugend Großenhain unter www.terminarium.de
<http://www.terminarium.de/> .



Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig.

1.Korither 12,9



Jugendwart Steffen Göpfert

Evangelische Jugend Großenhain

Pflasterstrasse 1

01558 Großenhain

Fon: 03522/3579521

Fax: 03522/502 281

Handy:0173/1601528

Mail: jugendwart@suptur-grossenhain.de

Home: www.terminarium.de


Bankverbindung:

Sparkasse Meißen

Konto Nr.304 300 104 3

BLZ 850 550 00


Evangelische Jugend Großenhain



Landtagsabgeordneter Sebastian Fischer(links) übergibt den Spendenscheck an Jugendpfarrer Walter Le