Ländlicher Wegebau - Buschgasse, OT Wülknitz, der Gemeinde Wülknitz

 

Die Gemeinde Wülknitz führte  2016 die ländliche Wegebaumaßnahme – Buschgasse im OT Wülknitz durch. Das Büro Müller-Miklaw-Nickel Ingenieurgesellschaft mbH mit Sitz in Klipphausen/OT Miltitz war für die Planung zuständig und bauausführend die Firma Höptner  Straßen- und Tiefbau  OHG mit Sitz in Liebschützberg/OT Terpitz. Die Baulänge der Baumaßnahme hat ca. 324 m betragen. Hergestellt wurde ein landwirtschaftlicher Weg mit einer Decksicht aus Systembetonpflaster.  Die Fahrspuren wurden mit Betonvollsteinen, die Mittelspur mit Lochsteinen aus Beton gebaut.

Die Kosten für Planung und Bau betrugen insgesamt 100.354,99 Euro/Brutto.

 

Für diese ländliche Wegebaumaßnahme hatte die Gemeinde Wülknitz im Rahmen  des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR) Fördermittel beantragt und benehmigt bekommen.

Das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum (EPLR) setzt die Förderung ELER – Förderung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfons für die Entwicklung des Ländlichen Raums – mit einem Bündel unterschiedlicher Maßnahmen im Freitstaat Sachsen um.

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategeie, ELER-Verwaltungsbehörde.